14.10.2016 06:47 Alter: 1 Jahre

Rekordzuwachs bei Internetnutzung

Kategorie: Mobilfunk/Handy

 

Quelle:ARD-12.10.2016-ARD/ZDF-Studie

Immer mehr Deutsche sind online - und immer mehr sind dies auf ihren Smartphones und anderen mobilen Geräten. Besonders beliebt dabei: Video- und Audioangebote. Das geht aus der jüngsten ARD/ZDF-Onlinestudie hervor. Starke Unterschiede gibt es jedoch zwischen den Altersgruppen.

Die Anzahl der Internetnutzer in Deutschland ist 2016 um zwei Millionen auf 58 Millionen gestiegen. Dies entspricht 84 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren und einem Zuwachs von vier Prozentpunkten - ein starker Zuwachs, im Vorjahr waren es nur 0,4 Prozentpunkte mehr. Täglich rufen 65 Prozent bzw. 45 Millionen Menschen Netzinhalte ab.

Das Smartphone ist 2016 das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang: Zwei Drittel der Bevölkerung und nahezu jeder 14- bis 29-Jährige geht darüber ins Netz. Einen enormen Schub gibt es bei der Unterwegsnutzung: So gehen 28 Prozent der Bevölkerung (19 Millionen) täglich unterwegs ins Internet, sei es in der Bahn, im Café oder bei Freunden - das sind zehn Prozentpunkte mehr als noch im Vorjahr. In der Altersgruppe der Unter-30-Jährigen sind es bereits 64 Prozent, die täglich unterwegs auf Netzinhalte zugreifen. …

Smartphones sind Treiber der Internetnutzung

Während 2016 nahezu jeder der 14- bis 49-Jährigen online ist sowie 82 Prozent der 50- bis 69-Jährigen, nutzen mit 45 Prozent weniger als die Hälfte der über 70-Jährigen das Internet. Erstmals ist das Smartphone mit 66 Prozent und einem Zuwachs von 14 Prozentpunkten das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang, noch vor dem Laptop mit 57 Prozent.

Täglich verbringen die Deutschen 2:08 Stunden online. Dies ist ein Zuwachs von 20 Minuten gegenüber dem Vorjahr. Dabei verbringen Nutzer, die auch mit mobilen Geräten online gehen, täglich 2:43 Stunden und damit 35 Minuten mehr im Internet.

Mehr… http://www.tagesschau.de/kultur/ard-zdf-onlinestudie-101.html