18.10.2018 08:43 Alter: 1 Jahre

Vorsicht bei sog. Abschirm-Chips gegen Handstrahlung und Elektros,og

 


Auf dem Markt wird eine Vielzahl von sog. "Abschirm-Chips" gegen Elektrosmog, Handystrahlung etc. angeboten. Nachweislich sind bei diesen Chips keinerlei Veränderungen der Messwerte der Funkstrahlung nachweisbar. Das geben die Hersteller selber zu. So ehrlich sind sie noch. Dann aber wird es fast schon kriminell. Die Chips sollen nämlich die schädlichen Funkstrahlungen harmonisieren und für den Körper unschädlich machen. Die Beschreibung der Wirkung bewegt sich dabei in pseudowissenschaftlichen nebulösen Theorien. Das wäre dann so ähnlich, als würden sie sich in die pralle Sonnen legen, einen Chip auf ihrem Körper anbringen, und dann keinen Sonnenbrand mehr bekommen. Das dann auch noch damit geworben wird, dass sie jetzt unbedenklich noch mehr telefonieren können, und dabei sogar teilweise Fotos mit kleinen Kindern als Werbung benutzt werden, ist die Krönung der Verantwortungslosigkeit. der beigefügte Artikel von Gigaherz (Schweiz) ist lesenswert.

Weiter>>>>>>