15.11.2018 09:52 Alter: 30 Tage

5G DEBATTE "Kein Fortschritt, sondern ein gravierender Rückschritt"

Kategorie: Mobilfunk/Handy

 

Angesichts der aktuellen Diskussionen um die bevorstehenden Versteigerungen der 5G-Frequenzen meldet sich der bekannte Theologe Werner Thiede zu Wort. In einem Interview zu seiner neuen Publikation (Die digitale Fortschrittsfalle. Warum der Gigabitgesellschaft mit 5G-Mobilfunk freiheitliche und gesundheitliche Rückschritte drohen) erläutert der Autor: "Ich bestreite keineswegs, dass die Digitalisierung in mancher Hinsicht Vorteile gebracht hat und bringen wird ... Aber ich verschließe nicht die Augen vor den Gesamttendenzen der Entwicklung, und die bereiten mir - und nicht nur mir! - große Sorgen ... "

Aus Die digitale Fortschrittsfalle:

Bedrohliche Effekte dürften besonders von der bevorstehenden fünften Generation der Mobilfunk-Technologie ausgehen. Das betrifft zum einen die unmittelbaren gesundheitlichen Risiken infolge der ... bald wohl flächendeckenden Bestrahlung von Menschen ... Tieren und Pflanzen ... und zum andern die indirekten Wirkungen, insofern ohne 5G die digitale Revolution unmöglich ihre nächsten, nun wirklich kulturverändernden Schritte tun könnte ... >>> ________________________________________