Elektrosmog

umfasst alle Störeinflüsse durch elektrische, magnetische  und elektromagnetische Felder im nieder- und hochfrequenten Bereich.

Niederfrequente Strahlung ist vorrangig im Haus durch die  elektrischen Leitungen und Geräte zu finden..

Hochfrequente Strahlung durch Mobilfunksender, Fernseh- und Rundfunksender, Radarstrahlung. Im Haus durch Schnurlostelefone mit DECT-Technik und durch W-LAN – Anschlüsse für das Internet. 

Lichtsmog  = Wechselstromflimmerfrequenzen, entstehen z. B. durch Oberwellen bei Beleuchtungskörpern, Bildschirmen, Fernsehern.