Mobilfunkstrahlung beeinträchtigt Bienen

Bienenvölker werden nach Beobachtungen von Imkern und Forschern durch die Mobilfunkstrahlung so...

Bestäubung durch Bienen wichtiger als Dünger

Experimente zeigen höhere Erträge und veränderte Nährstoffgehalte

Weniger Dünger reduziert Feinstaubbelastung stark

250.000 Todesfälle pro Jahr vermeidbar bei Verringerung um 50 Prozent

Was Du über Dein Smartphone wissen solltest

Heimliche Krankmacher: Interview mit Dr. Banzhaf Alle reden über Elektrosmog, aber wie gefährlich...

Tätowierungen: Jung, naiv, infiziert

16. Oktober 2017 - von Jane Schulz - news.doccheck.com

Dreimalige Fehlgeburt

Ein junges Ehepaar musste jetzt dreimal hintereinander erleben, wie das Embryo nach kurzer Schwangerschaft abgegangen ist. Bei der Untersuchung vom Bettplatz hat sich gezeigt, dass dieser extrem durch eine Benker-Kreuzung mit Curry-Linien gestört war. Dazu kam noch eine extreme Strombelastung durch die nicht abgeschirmten elektrischen Leitungen in den Wänden, dem Fußboden und der Zimmerdecke. Eine starke Funkbelastung in der gesamten Wohnung kommt noch dazu. Erfahrungsgemäß ist so eine Konstellation häufig die Ursache. Das Bett konnte an einer störungsfreien Stelle platziert werden. Die Strom- und Funkbelastung kann abgeschirmt werden. Damit sind jetzt die Chancen wesentlich erhöht ein gesundes Kind zur Welt zu bringen.

Interview zur Strahlenbelastung von Handys und WLAN - TEC-Time TV

Sie finden das Interview zwiwchen 11 und 16 Minuten auf folgendem Link

https://www.youtube.com/watch?v=86TbbjE8dWc

Tec Time TV - Zeit für Technik via ASTRA 12.574 GHz, horizontal. 22000. DVB-S2 8 PSK, FEC 2/3

Die Reportage im Spannungsfeld - Besuch bei Elektrosensiblen -19.4.2015, 12.30 Uhr

Von Tina Hüttl - Handys, Smartphones, WLAN, Bluetooth, Hochspannungsleitungen - die Welt ist voller Strahlen, manche Menschen spüren das besonders: die Elektrosensiblen. Nicht selten werden sie angefeindet, für Spinner halten. Denn in der Wissenschaft gibt es keinen Nachweis darüber, ob elektromagnetische Strahlung den Menschen krank macht. Beim Münchener Verein für Elektrosensible versammeln sich Betroffene jeden Monat um einen Stammtisch, um ihre Leiden, den Ärger mit den Nachbarn oder Tipps zur Abschirmung gegen Strahlung zu teilen. Auch der Geobiologe Dieter Kugler kümmert sich um die, bei denen die Schulmedizin versagt. Er ist Strahlenfahnder und untersucht Schlafplätze auf Elektrosmog. Alles Spinner? Oder was ist dran an der Elektrosensibilität? Tina Hüttl ist der Frage nachgegangen.

www.deutschlandradiokultur.de/die-reportage.1075.de.html

ARTE - TV: Handys - Strahlendes Risiko?

Ein interessanter und gut gemachter Film von ARTE-TV zum Thema Handystrahlung unter Mitwirkung von Dieter Kugler. Es sollten weitere kritische Filme folgen, da besonders die Anzahl der Elektrosensiblen mit einer Vielzahl an körperlichen Beschwerden ständig zunimmt. Auch das Suchtverhalten ist ein Phänomen, dem dringend mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

Auf youtube ist der Film zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=SkDFAM9B

"Die unsichtbare Belastung" - Reportage in Deutschlandradio Kultur vom 27.02.2015

Wie ein Detektiv sucht der Geobiologe Dieter Kugler nach elektromagnetischer Strahlung,nicht selten macht sie Menschen krank. 17 Prozent der Bevölkerung gelten als elektrosensibel und leiden unter immer mehr Mobilfunk, Hotspots oder digitalen Netzen. > Zum Artikel

"Der Fahnder" - Reportage in der Süddeutschen Zeitung 21.06.2014

Fünf Milliarden Mobilfunkgeräte sind im Einsatz, allein schon deshalb ist die Welt voller Strahlen. Es gibt Menschen, die stört das nicht. Und es gibt Elektrosensible. Der Geobiologe Dieter Kugler hat schon 20 000 Schlafplätze auf schädliche Strahlenbelastung untersucht. > Zum Artikel