WLAN Infos des Ministeriums für Umwelt in NRW

Auch wenn schon aus 2012, so ist diese Broschüre doch sehr kritisch mit Tipps gegen WLAN und andere...

Zehn- bis Vierzehnjährige: "Bis zu 10,3 Stunden pro Tag mit Handy, Tablet und Co"

Mediennutzung des Nachwuchses: Müssen sich Eltern Sorgen machen? Der Zeitaufwand ist selbst für...

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G

Internationaler Appell fordert ein 5G-Moratorium

EUROPAEM EMF Leitlinie: Mobilfunk und Gesundheit

In der Bayerischen Staatszeitung, 14. Juli 2017, berichtet Antje Schweinfurth über die neue EMF...

Brauche ich eine Beratung?

Hier finden Sie verschiedene Phänomene, bei denen es ratsam wäre, dass Sie eine Beratung bei Ihnen durchführen lassen.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne für eine unverbindliches telefonisches Beratungsgespräch oder gleich zur Terminvereinbarung.

Warum kann ich nicht schlafen?

Schlafstörungen ? ? Allergien? ? Kopfschmerzen? ? Rückenprobleme?

Bereits der bekannte Paracelsius sagte: " Ein krankes Bett ist das sicherste Mittel, die Gesundheit zu ruinieren!" Mindestens ein Drittel des 24 Stunden Kreises verbringt man im Bett (ca. 8 Stunden) und das ohne Standortwechsel!. Medizinforschung der neusten Generation beweist, daß die Umwelt des Einzelnen der Schlüssel für Vitalität und Gesundheit ist.
Für Lebensqualität unser Wohlbefinden die Gesundheit und Lebensfreude wird der Grundstein in einem gesunden Schlafplatz gelegt.

Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Störeinflüssen, die den Schlafplatz zum Risikoplatz Nr. 1 werden lassen:

1. Elektrische Wechselfelder - tritt in unserem normalen Hausstrom auf! Auch, wenn kein Strom "fließt".
2. Elektrische Gleichfelder - statische Aufladungen mit oft schmerzhafter Entladung (Kleidung, Schuhe etc.)
3. Elektromagnetische Wellen - meist mehrfach im Haushalt vorhanden (Fernseher, Radio, Handys, Funk, W-LAN, DECT-Telefone, Radar, etc.)
4. Magnetische Wechselfelder - tritt in unserem normalen Hausstrom auf! (Steckdosen, Schalter, div. Geräte)
5. Magnetische Gleichfelder - in fast jedem Schlafzimmer vorhanden (Metallrahmen, Federkernmatratzen, Stahlbetondecken, etc.)
6. Erhöhte Erdstrahlen - Wasseradern, Erdverwerfungen, Gesteinsbrüche etc.
7. Energetische Gitter - Hartmanngitter, Benkerlinien, Currylinien und -kreuzungen (benannt nach den Wissenschaftlern)

Diese sieben Störeinflüsse, von denen mit Sicherheit mehr als eine in jedem Haus, in  jeder Wohnung vorhanden sind, haben direkten und additiven Einfluss auf das Wohlbefinden.

Mögliche Symptome können sein:

Schlafstörung, Allergien, Kopfschmerzen, Rückenprobleme, Migräne, Schwitzen im Bett, Potenzstörungen, Depressionen, Nervosität, Verspannungen, Müdigkeit, Rheuma, Gicht, Bettnässen, Verstärkung bereits vorhandener Symptome, Krebs ...