RFID > jeder bekommt einen Chip implantiert - Georg Orwells Vision wird Realität

Eine erschreckende Zukunftsvision, die heute tlw. schon Realität ist, wenn RFID flächendeckend...

Süchtig nach dem Internet Digital Junkies

Kulturgespräch am 13.3.2014 mit Bert te Wildt

An der Bushaltestelle, in der Bahn oder einfach mal...

Herztod im Körper-Scanner!

Empfehlungen für Träger von Herzschrittmachern

 

Gesundes Wohnen und Leben

Die Reportage im Spannungsfeld - Besuch bei Elektrosensiblen -19.4.2015, 12.30 Uhr

Von Tina Hüttl -  Handys, Smartphones, WLAN, Bluetooth, Hochspannungsleitungen - die Welt ist voller Strahlen, manche Menschen spüren das besonders: die Elektrosensiblen. Nicht selten werden sie angefeindet, für Spinner halten. Denn in der Wissenschaft gibt es keinen Nachweis darüber, ob elektromagnetische Strahlung den Menschen krank macht. Beim Münchener Verein für Elektrosensible versammeln sich Betroffene jeden Monat um einen Stammtisch, um ihre Leiden, den Ärger mit den Nachbarn oder Tipps zur Abschirmung gegen Strahlung zu teilen. Auch der Geobiologe Dieter Kugler kümmert sich um die, bei denen die Schulmedizin versagt. Er ist Strahlenfahnder und untersucht Schlafplätze auf Elektrosmog. Alles Spinner? Oder was ist dran an der Elektrosensibilität? Tina Hüttl ist der Frage nachgegangen.

www.deutschlandradiokultur.de/die-reportage.1075.de.html

ARTE - TV: Handys - Strahlendes Risiko?

Ein interessanter und gut gemachter Film von ARTE-TV zum Thema Handystrahlung unter Mitwirkung von Dieter Kugler. Es sollten weitere kritische Filme folgen, da besonders die Anzahl der Elektrosensiblen mit einer Vielzahl an körperlichen Beschwerden ständig zunimmt. Auch das Suchtverhalten ist ein Phänomen, dem dringend mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

Auf youtube ist der Film zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=SkDFAM9B

Wie ein Detektiv sucht der Geobiologe Dieter Kugler nach elektromagnetischer Strahlung,nicht selten macht sie Menschen krank. 17 Prozent der Bevölkerung gelten als elektrosensibel und leiden unter immer mehr Mobilfunk, Hotspots oder digitalen Netzen. > Zum Artikel

Fünf Milliarden Mobilfunkgeräte sind im Einsatz, allein schon deshalb ist die Welt voller Strahlen. Es gibt Menschen, die stört das nicht. Und es gibt Elektrosensible. Der Geobiologe Dieter Kugler hat schon 20 000 Schlafplätze auf schädliche Strahlenbelastung untersucht. > Zum Artikel

  • Entwicklung der Belastung durch Elektrosmog seit 1900
  • Geobiologischer Lehrpfad Bad Heilbrunn